in Politik

Nachdem im Novemberlandtag die landesweite Kriegsopferabgabe abgeschafft wurde, ging die Silberstadt Schwaz im letzten Gemeinderat noch einen Schritt weiter und schaffte auch die Vergnügungssteuer ab.

Wir nützen hier die Gemeindeautonomie, indem wir in einer eigenen Verordnung auf die Einhebung verzichten. Damit gibt es für Unternehmer eine Steuer weniger und für die Verwaltung eine merkliche Entlastung Die dadurch entstehenden Einnahmenausfälle werden wir durch die nun angehobenen Sätze (Höchstsatz) beim Glückspiel ausgleichen können. Das ist die einzige Aussnahme. Denn ich sehe Steuern nicht nur als Instrument der Geldmittelbeschaffung, sondern primär als Steuerrungsinstrument. Mit diesem Beschluss können wir Veranstalter, Schülerbälle, Circusbetreiber aber auch Gastwirte bei der Sperrstundenverlängerung entlasten. Ich freue mich, dass der Gemeinderat einstimmig meinem Vorstoß gefolgt ist.

Ihre Nachricht

Sie haben eine Idee oder ein Anliegen? Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme:

Text nicht lesbar? Neu laden. captcha txt